Estrich auf Trennschicht

Estrich auf Trennschicht/Trennlage Mineralische Estriche können als Verbundestrich, Estrich auf Trennlage oder schwimmender Estrich verlegt werden. Werden Estriche auf Trennlage verlegt, so können die Trennlagen/Trennschichten zum einen eine dampfbremsende Funktion aufweisen, zum anderen als Gleitlage dienen. In diesem Zusammenhang wird der mineralische Estrich nicht direkt auf dem Rohboden verlegt. Vielmehr wird auf dem Rohboden zunächst eine Trennschicht und/oder Dampfsperre lose ausgelegt. Soll die Trennschicht als Gleitlage funktionieren, werden in der Praxis häufig auch zwei Folien übereinander verlegt, welche sich gegeneinander bewegen können. Wichtig ist, dass die Trennschicht/Gleitlage bzw. Dampfsperre im Wandbereich hochgezogen wird. Anschließend wird der mineralische Untergrund eingebaut. Durch diese Trennschicht/Trennlage ist zum einen sicher gestellt, dass sich der Estrich unabhängig vom Rohboden bewegen kann. Zum anderen würde die Trennschicht bei Funktion als Dampfbremse bzw. Dampfsperre das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Rohboden in die mineralische Estrichschicht verzögern oder verhindern. Abbildung 1 zeigt ein Beispiel für den Aufbau eines Estrichs auf Trennlage bzw. Trennschicht